Publisher Theme
I’m a gamer, always have been.

Police Stories Test

0

Am 19. September 2019 erfolgte offiziell der Startschuss für den neuen Draufsicht-Shooter Police Stories, der von Mighty Morgan und Hype Train Digital auf den Weg gebracht wurde. Das neue Spiel, das es sowohl für den PC als auch für die Nintendo-Konsole Switch gibt, wurde per Kickstarter finanziert. Kurz nach dem Launch wird das neue Polizei-Spiel, in dem es rund um das Thema Sicherheit geht, recht günstig angeboten und kann für rund 15 Euro erworben werden. Wer sich zunächst ein Bild von dem Spiel machen möchte, kann sich für die kostenfreie Demo entscheiden.

Zwar steht schon jetzt fest, dass es Police Stories auch für die Konsolen PlayStation 4 und XBox One geben soll, wann es aber für beide Konsolen auf den Markt kommt, ist noch unklar.

Police Stories weitgehend mit positivem Feedback

-Anzeige-

Sicherheitsspiele wie Police Stories schaffen es seit Jahren immer wieder Spieler zu begeistern. Das hat mehrere Gründe. Einer davon ist das Sicherheitsbedürfnis, das viele Verbraucher haben, wie Thomas Neumann von SICHERMEISTER untermauert: “Viele Verbraucher möchten sich nicht mehr auf eine dritte Person verlassen und nehmen deswegen das Thema Sicherheit selbst in die Hand. In Computerspielen können sie dann zusätzlich über Recht und Unrecht entscheiden.” Wie erfolgreich der Launch des Spiels war, zeigen die ersten Bewertungen, die zum Großteil sehr positiv ausfallen. Dabei loben die Spieler vor allem die Spannung, die von den Geschichten der beiden Polizisten ausgeht. So werden die beiden Polizisten hier immer wieder auf neue Missionen geschickt, die die Spieler gemeinsam bewältigen müssen. Dabei gehören dramatische Wendungen immer wieder zum Spielverlauf dazu. Häufig finden sich die beiden Polizisten beispielsweise in lebensbedrohlichen Situationen wird.

Interessante Funktionen halten die Spannung auf sich

Police Stories hält für die Gamer einige praktische Extras bereit. So gibt es beispielsweise das Kapitulationssystem. Dieses ermöglicht es den beiden Polizisten, die sich immer im Zentrum des Geschehens wiederfinden, auch ohne die Anwendung von Gewalt Verbrecher festzunehmen. Doch auch hier ist ein wenig Verhandlungsgeschick gefragt. So müssen die Verdächtigen zunächst zum Aufgeben ermutigt werden. Das geht beispielsweise, in dem die  Polizisten in der Nähe zunächst einen Warnschuss abfeuern. Alternativ können sich die Spieler auch dafür entscheiden, die Beamten in den Nahkampf zu schicken.

Die Spieler können im Kampf gegen das Verbrechen immer wieder gezielt Befehle an ihren Kollegen geben. Dabei setzen die Entwickler eine gewisse taktische Vorgehensweise voraus, denn nur so wird Rick Jones dem Spieler als Lebensretter in gefährlichen Einsätzen zur Seite stehen.

Eine weitere Stärke von Police Stories ist die Abwechslung. Viele Polizeispiele haben den Nachteil, dass sie sich stark ähneln und die Herausforderungen, die bewältigt werden müssen, immer wieder ähnlich sind. Police Stories geht hier einen vollkommen anderen Weg und erreicht dadurch eine bis dahin noch nicht dagewesene Spannung. So sorgen beispielsweise Geiseln oder auch neue Beweise immer wieder für dramatische Veränderungen, die auch das Eingreifen erforderlich machen. Der Spieler kann, um die zahlreichen Aufgaben zu bewältigen, auf die Polizeiausrüstung zugreifen. Dadurch ist es in dem taktisch geprägten Spiel möglich auf neue Verbrechensarten zu reagieren.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

-Anzeige-

Hinterlasse einen Kommentar