Fallout 4 VR: Vorstellung zur E3 2017

0
376
Fallout 4 Season Pass

Mit Fallout 4 hat Bethesda eines der erfolgreichsten Spiele der letzten Jahre auf den Markt gebracht, zudem wurde mit Fallout 4 VR zur E3 2016 ein weiterer Ableger angekündigt. Zu diesem hat sich nun Pete Hines von Bethesda geäußert, und zwar mit massig viel Lob.

Fallout 4 VR kommt zur E3 2017 nach Los Angeles

Das ist natürlich wenig überraschend, immerhin ist das Spiel bei seinem Arbeitgeber in Entwicklung. Trotzdem klingt die Einschätzung der “unglaublichsten Sache, die man im Leben je erlebt hat” schon sehr gut und nach deutlich mehr als nur Marketing. Im Folgenden ist das Interview zu sehen:

Wie aus dem Interview weiter zu entnehmen ist, wird die offizielle Präsentation im Rahmen der E3 2017 stattfinden. Dort sollen dann erstmals auch öffentliche Besucher die Chance haben, einen Blick auf Fallout 4 VR zu werfen. Im vergangenen Jahr wurde die Präsentation noch im kleineren Rahmen abseits der Öffentlichkeit abgehalten.

Verkaufsstart für PC via HTC Vive noch 2017

Das Aussehen von Fallout 4 VR soll dabei insbesondere mit einem realistischen Touch aufwarten. Laut Hines sei die VR-Erfahrung so realistisch, sodass sich die Spieler zum aktuellen Zeitpunkt noch gar keinen Eindruck davon machen können. Anscheinend muss man das Spiel als Spieler selbst erleben, um das Flair zu verstehen.

Auch interessant  Microsoft Xbox One: Mehr als 26 Millionen verkaufte Exemplare

Wie schon vorab bekannt wurde, wird die Virtual-Reality-Variante von Fallout 4 noch innerhalb dieses Jahres auf den Markt kommen. Der Verkaufsstart ist dabei für PC mittels HTC Vive geplant, ein genaues Datum lässt sich bisher nicht nennen.

Quelle: Gamespot – Bild: Bethesda

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...