Publisher Theme
I’m a gamer, always have been.

Wer gilt als die besten Pokerspieler aller Zeiten?

0

Poker ist eines der klassischsten Kartenspiele, die es gibt, und man könnte argumentieren, dass es DAS beliebteste Kartenspiel der Welt ist. Egal ob Sie Texas Hold’em, Five Card Draw oder eine der anderen Pokervarianten spielen, niemand kann die Popularität des Spiels leugnen. Es gibt einen Grund, warum die World Series of Poker auf CBS Sports für alle übertragen wird. Bestimmte Spieler haben das Spiel mehr dominiert als der Rest, sei es durch die Anzahl der gewonnenen Spiele oder das verdiente Geld.


(Quelle: Unsplash)

Aber anders als in vielen anderen Sportarten kann es beim professionellen Poker schwierig sein, die Top-Spieler aller Zeiten zu benennen. Aufgrund der Natur des Spiels ist es nicht so einfach zu sagen, was einen Pokerspieler großartig macht. Sie können durch ihre Gewinne eingestuft werden, aber man sollte dabei bedenken, dass die Menge an Geld, die sie verdienen, nicht das Einzige ist, was einen guten Pokerspieler ausmacht. Bei der Bewertung sollte man auch Spielstil, Persönlichkeit und Leistung berücksichtigen, die Art wie sie die Poker Blätter beherrschen. Die Poker Hall of Fame hat ein paar Regeln, die sie für die Aufnahme aufstellen, und diese sind hervorragend für eine Grundregel. Im Laufe der Jahre gab es viele extrem talentierte Turnier-Grinder. Von Doyle Brunson und Johnny Chan in den 1970er und 1980er Jahren über Phil Hellmuth und T.J. Cloutier in den 1990er Jahren, Phil Ivey und Daniel Negreanu in den 2000er Jahren bis hin zu all den GTO-besessenen Highrollern von heute – Stephen Chidwick, David Peters und Isaac Haxton, um nur einige zu nennen.

Auch interessant  Nvidia GeForce GTX 1080 Ti: Neues GPU-Flaggschiff vorgestellt

Wir stellen drei große Namen vor:

Johnny Moss

In der Geschichte des Pokers gibt es nur sehr wenige Menschen, die mehr erreicht haben als die Legende Johnny Moss. Beim Start der World Series of Poker gewann Moss drei der ersten fünf Serien des Main Events. Insgesamt gewann er neun World Series of Poker-Events und acht Bracelets sowie riesige Gewinne. Johnny war ein wahres Multitalent. Und wenn man schon als der Großvater des Pokerspiels genannt wird, muss das etwas Besonderes bedeuten. Johnny Moss war ursprünglich ein texanischer Straßenspieler und als professioneller Pokerspieler hat er drei Main Event-Titel, 9 WSOP-Bracelets sowie $1,25 Millionen an Turniergewinnen für sich sichern können. Er verstarb 1995 im Alter von 88 Jahren. Die Vorläufer des Spiels und seine Zeitgenossen erinnern sich an ihn als einen scharfen Konkurrenten. Eine von Moss’ Strategien für Turnierpoker war das Überleben in der Anfangsphase. Wenn das Turnier weitergeht und die Blinds steigen, war seine Strategie, die Gegner mit Aggression und größeren Pötten zu testen.

Stu Ungar

Wenn es um Pokerlegenden und die Geschichte ihres Lebens geht, kann sich keine mit der von Stu Ungar messen, was Genialität angeht. Geboren mit einer unglaublichen Intelligenz und einem fotografischen Gedächtnis, war Ungar von dem Zeitpunkt an, als er laufen konnte, vom Glücksspiel umgeben. Er gewann sein erstes Gin-Rummy-Turnier im Alter von 10 Jahren und war, nach allem, was man hört, der beste Spieler der Welt, als er noch ein Teenager war. Danach wechselte er zum Poker und war bald der beste Spieler der Welt. Laut Hendon Mob hat Stu Ungar in seinem Leben an 35 Live-Turnieren teilgenommen und 16 davon gewonnen. Das ist eine Gewinnrate von 45,7% mit einer unglaublichen Liste von Ergebnissen, die drei WSOP Main Event Titel beinhaltet. Der Super Bowl of Poker war das einzige andere große $10.000 Hold’em-Turnier in den 1980er Jahren und auch das hat Ungar dreimal gewonnen.

Auch interessant  Mittelerde: Schatten des Krieges - Erster Gameplay-Trailer online

Wenn man sein Spiel nach dem Vorbild von Ungar gestalten möchte, sollte man nicht zu viel Wert darauf legen, große Hände mit 10-high zu gewinnen. Was Ungar von seinen Mitspielern, von denen viele mehr Erfahrung hatten, unterschied, war sein unstillbarer Drang zu gewinnen. Während viele Spieler zum Spaß an die Tische gingen oder Pokerturniere nur als einen Teil ihres Einkommens betrachteten, spielte Ungar seit seinem 10. Lebensjahr. Aber 1990, nach zwei Tagen herausragenden Spiels beim WSOP Main Event, war Ungar nicht der Gewinner – aber er hat auch nicht ganz verloren. Mit einem riesigen Stack, den er bereits angesammelt hatte, genoss Ungar in der Nacht vor dem Finale ein wenig zu viel Kokain. Er kam nicht mehr aus seinem Zimmer und verpasste damit die Chance auf eine weitere Weltmeisterschaft. Sein Stack blieb jedoch im Spiel und wurde schließlich auf dem 9. Platz geblindet und anted out – gut für ein Ergebnis von $25.000.


(Quelle: Unsplash)

Phil Hellmuth

Es erfordert erhebliches Können, 15 WSOP-Bracelets zu gewinnen und fast $23 Millionen an Turniergewinnen anzuhäufen. Hellmuth ist auch die einzige Person, die einen WSOP Main Event Titel (1989) in Las Vegas und ein WSOP Main Event (2012) in Europa gewonnen hat. 1993 hatte Hellmuth einen spektakulär schönen Sommer – er gewann drei Bracelets. Bei der WPT hat Hellmuth fünf Finaltisch-Teilnahmen vorzuweisen. Er hat seinen Namen noch nicht in den Champions Cup eingetragen, war aber 2017 nahe dran, als er beim Legends of Poker im Bicycle Casino den zweiten Platz belegte. In den letzten Jahren ist ein WPT-Titel zu einem seiner Ziele geworden. Neben seinen Titeln und Gewinnen ist Hellmuth auch Autor mehrerer Bestseller und ein regelmäßiger Teilnehmer an Cash Games im Fernsehen. Abgesehen von seinen Eskapaden am Tisch bleibt der „Poker Brat” nicht nur einer der größten Namen im Poker, sondern auch einer der härtesten Spieler mit einem brillanten Einblick in das Spiel. Phil Hellmuth ist allgemein dafür bekannt, in Turnieren eine tight-aggressive (TAG) Strategie zu verwenden. Und er hat über eine sehr tighte Strategie für Texas Hold’em-Anfänger geschrieben, bei der man nur Pocket-Paare und ein paar Ax-Hände spielt. Hellmuth liebt es, seine Lesefähigkeiten zu betonen. Und er ist bereit, unkonventionelle Raises oder Folds zu machen, basierend darauf, was er von seinen Gegnern sieht.

Auch interessant  Neue Gameplay Videos zu Streetfighter 5 in Japan gesichtet
No votes yet.
Please wait...
Hinterlasse einen Kommentar