Publisher Theme
I’m a gamer, always have been.

Wie Videospiele Deine Produktivität im Büro steigern können

0

Kaum zu glauben, aber wahr: Videospiele können Deine Produktivität im Büro steigern. Wenn Du am Arbeitsplatz Videospiele spielst, leistest Du mehr. Dies klappt jedoch nur unter bestimmten Voraussetzungen.

Videospiele sind bei vielen Chefs nicht gern gesehen. Vorgesetzte befürchten, dass sich Angestellte zu stark mit der virtuellen Welt beschäftigen und die tägliche Arbeit darüber vernachlässigen. Dies mag auch sein, wenn jeder Angestellte unkontrolliert und ganz ohne Limits spielt. Es gibt jedoch viele Konstellationen, in denen Videospiele die Produktivität erhöhen anstatt sie zu senken.

Studie: Multiplayer Games erhöhen die Produktivität

-Anzeige-

Dass Videospiele die Produktivität erhöhen können, zeigte auch eine Studie der Brigham Young University (BYU). Die Wissenschaftler der Universität analysierten den Einsatz von Videospielen in Unternehmen. Das Ergebnis: Multiplayer Games steigerten die Leistungsfähigkeit von Mitarbeitern bis zu 20%. Dazu reichten bereits relativ kurze Spielzeiten von 45 Minuten. Multiplayer Games können deshalb eine Alternative zu Teamevents sein. Den Wissenschaftlern zufolge spielt es keine Rolle, ob die Teilnehmer an der Studie im Privatleben engagierte Gamer seien oder nicht. Vor allem in gerade neu zusammengestellten Teams böten Videospiele eine gute Möglichkeit, Arbeitsbeziehungen aufzubauen.

Videospiele ermöglichen Regeneration direkt am Bildschirm

Es gibt jedoch weitere Gründe, aus denen Videospiele gut für die Produktivität sein können. Die wenigsten Mitarbeiter mit anspruchsvollen Bürojobs können zu 100% ihrer Arbeitszeit mit voller geistiger Leistung arbeiten. Deshalb sucht sich jeder Angestellte seinen Raum für kurze Erholungszeiten. Manche verlassen das Gebäude für eine Zigarette, andere halten Small Talk, wieder andere suchen Anlässe für einen Spaziergang über die Flure. Die kurze Abwesenheit von der eigentlichen Arbeit regeneriert die geistigen Fähigkeiten.

Dies können auch Videospiele leisten. Wer am Bildschirm hin und wieder für einen kurzen Zeitraum positive, unterhaltsame Aktivitäten wie Videospiele ins Visier nimmt, erneuert seine Gedankenkräfte. Dies gilt ganz besonders, wenn Angestellte dabei ein Erfolgserlebnis verbuchen können.

Erfolgserlebnisse sind wichtig

Bei solchen Erfolgserlebnissen kann es sich um den Fortschritt in einem Geschicklichkeitsspiel handeln. Auch kleine Gewinne in einem Glücksspiel stellen ein solches Erfolgserlebnis dar. Natürlich sollten Angestellte während ihrer Arbeitszeit keine großen Einsätze tätigen, um damit am Roulettetisch oder bei Slots zu spielen. Der Grund: Bei großen Einsätzen könnte zu viel Aufmerksamkeit auf den weiteren Werdegang entfallen.

Wer sich jedoch mit einem Casino Bonus ohne Einzahlung bei einem Online Casino anmeldet und dort spielt, kann während der Arbeitszeit am Bildschirm entspannen und Erfolgserlebnisse sammeln. Ein Verlustrisiko gibt es bei solchen Angeboten nicht. Dafür erhöht sich die Produktivität, weil eine kurze Entspannungsphase von der Arbeit realisiert wird.

Konzentrationsmängel frühzeitig angehen

Leiden Angestellte während der Arbeitszeit häufig unter Konzentrationsmängel, sollte dies so rasch wie möglich angegangen werden. Häufig reichen bereits kleine Veränderungen am Arbeitsplatz aus. Mitunter sind Konzentrations- und Durchhalteschwierigkeiten auch vorübergehender Natur. Dies betrifft etwa viele Angestellte im Spätherbst und Winter.

Halten die Konzentrationsstörungen jedoch an, sind konkrete Maßnahmen gefragt. Häufig hilft es, neben den klassischen Pausen auch einen weiteren Break in den Tag zu bringen. Angestellte können zum Beispiel vormittags im Büro arbeiten und ihre Aufgaben nachmittags im Homeoffice erledigen. Durch die wechselnde Umgebung wird die Konzentration möglicherweise gestärkt.

Holen Virtual Sports Couch Potatoes von der Couch?

Ansonsten gelten für eine hohe Produktivität am Arbeitsplatz die Regeln, die allgemein für eine gute Leistungsfähigkeit wichtig sind. Dazu gehören eine gesunde und ausgewogene Ernährung sowie regelmäßige Sporteinheiten.

Viele Angestellte zeigen jedoch gerade an regelmäßigen sportlichen Aktivitäten nur begrenztes Interesse. Es liegt im Interesse von Unternehmen, dies zu ändern. Vielleicht sind Virtual Sports eine Möglichkeit dazu. Wer als Couch Potato regelmäßig Erfolgserlebnisse bei virtuellen Sportarten erbringt, lässt sich später vielleicht auch leichter zu Aktivitäten im realen Leben überreden. Virtuelle Sportarten gewinnen seit Jahren Bedeutung. Da die Disziplinen einen kompetitiven Charakter aufweisen, eignen sie sich mit Einschränkungen auch für Erfolgserlebnisse im Teamkontext.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

-Anzeige-

Hinterlasse einen Kommentar