Publisher Theme
I’m a gamer, always have been.

Gaming-Zimmer: Auf die richtigen Möbel kommt es an

0

Begnadete Gamer verbringen häufig mehrere Stunden täglich vor der Konsole oder dem Computer. Dabei ist ein eigenes Gaming-Zimmer, in dem nach Lust und Laune gezockt werden kann, der Traum vieler Gamer. Für die Einrichtung eines eigenen Gaming-Zimmers braucht es jedoch ein wenig Zeit. Abgesehen von der richtigen Farbgestaltung kommt es hier vor allem auf die richtige Auswahl der Geräte an.

Neben Zeit wird für das Gaming-Zimmer natürlich auch ein wenig Kleingeld gebraucht. Grundsätzlich muss bei der Einrichtung eines Gaming-Zimmers natürlich darauf geachtet werden, dass es bequem ist, aber auch beim Spielen optimal unterstützt.

Auswahl der richtigen Gaming-Möbel

-Anzeige-

Den Auftakt machen die Gaming-Möbel. Unter Berücksichtigung von Raumgröße und Schnitt müssen die Möbel ausgesucht werden, die hier bereitstehen sollen. Es ist hilfreich, sich den Raum maßstabsgetreu aufzuzeichnen und in der Zeichnung mit verschiedenen Möbeln zu experimentieren. Neben der Farbe beeinflusst auch die Form der Gaming-Möbel die Wirkung des gesamten Zimmers. Soll das Gaming-Zimmer Ruhe und Ordnung ausstrahlen, wird auf dezente Farben gesetzt. Die Formen sollten symmetrisch sein und sich zudem in den Möbeln wiederholen. Eines der Einrichtungs-Basics ist das Gaming-Sofa. Es ist vor allem für die Gamer wichtig, die gern in der Gruppe spielen.

Wer vorwiegend allein spielt, dabei aber trotzdem auch über Stunden bequem sitzen möchte, entscheidet sich für einen Gaming-Sessel. Die Gaming-Sessel werden meistens im Set mit einem Hocker angeboten, sodass auch hier die Beine hochgelegt werden können. Bei den Gaming-Sesseln muss auf mehrere Besonderheiten geachtet werden. Wichtig ist eine ergonomische Ausstattung, die entscheidend für den Komfort ist. Die ergonomische Lehnenform sollte den Rücken möglichst gut stützen. Wichtig sind außerdem Armlehnen. Es ist außerordentlich praktisch, wenn die Sessel in der Höhe verstellbar sind.

Auch interessant  Seriöses online Casino

Gaming-Schreibtisch oder Wandhalterungen

Bei der Einrichtung eines Gaming-Zimmers sollte früh feststehen, ob vorwiegend am PC oder an der Konsole gespielt wird. Wer allein meistens am PC spielt, braucht einen guten Gaming-Schreibtisch. Hier kommt es neben dem Platzangebot auf die ergonomische Ausstattung an. Den Schreibtisch gibt als einfache Variante oder Eck-Modell. Bei dem Eck-Modell ist natürlich ein wenig mehr Platz vorhanden.

Wer dagegen bevorzugt an der Konsole spielt, kann auf einen XXL-Fernseher zurückgreifen. Hier ist natürlich wichtig, dass der Fernseher optimal eingestellt und in Position gebracht wird. Empfehlenswert sind spezielle Multimedia-Halterungen, die es ermöglichen, den Fernseher an der Decke oder Wand zu installieren. So kann von verschiedenen Positionen im Raum aus ein optimaler Blick genossen werden. Kabelkanäle, die es wahlweise aus Metall oder auch Gewebematerial gibt, verhindern den lästigen Kabelsalat.

Um die Spielekonsole in unmittelbarer Nähe zum TV abstellen zu können, gibt es AV-Ablagen. Diese wurden eigentlich für DVD- und Blu-ray-Player entwickelt. Sie bestehen aus Sicherheitsglas oder Metall und sind groß genug, um die Konsolen aufzunehmen.

Die richtige Integration der Lautsprecher

Damit das Zocken im Gaming-Zimmer richtig Spaß macht, muss natürlich auch auf die richtige Auswahl und Integration der Lautsprecher geachtet werden. Die komfortabelste Lösung sind Funklautsprecher, da diese natürlich ohne weitere Kabel in den Raum integriert werden können. Die Soundqualität ist hier mittlerweile sehr gut, sodass trotz der funkbasierten Übertragung keine Abstriche in Kauf genommen werden müssen. Die Position der Lautsprecher im Raum hat erheblichen Einfluss darauf, wie der Sound wahrgenommen wird.

Bildquelle: (Pixabay.com / JESHOOTS-com / https://pixabay.com/de/photos/spiele-tv-spieler-home-spiel-2259191/)

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

-Anzeige-

Hinterlasse einen Kommentar