Publisher Theme
I’m a gamer, always have been.

Noch nie war es so einfach im Internet Geld zu verdienen

0

Nichts boomt zurzeit so beeindruckend und erfolgreich wie die Online-Shops. Was spricht also dagegen, online auch mit einem Shop an den Start zu gehen und sich ebenfalls einen Anteil von dem riesengroßen Kuchen zu sichern? Da sich täglich so unzählig viele Menschen und das oft stundenlang im Internet aufhalten, ist dies somit der Ort, wo sich diese am ersten nach benötigten oder gewünschten Artikeln umsehen. Ganz gleich, ob es sich dabei um simple Alltagsprodukte oder um Dinge für das persönliche Hobby handelt. Auf keinem Medium kann man so viele potenzielle Kunden erreichen wie über das Internet.

Warum sind Online-Shops so vorteilhaft für Verkäufer?

Während lokale Geschäfte meist stagnieren, kann der Onlinehandel mit jährlichen Zuwachsraten von etwa 22 Prozent rechnen. Für den eigenen Shop gibt es keine physischen Grenzen, online kann weltweit verkauft werden. Dabei fallen keine teuren Ladenmieten an und auch der Personalbedarf ist deutlich geringer, wobei man das anfangs, bis das Geschäft richtig angelaufen ist, auch alleine betreiben kann. Dazu ist der Start eines Onlinehandels finanziell ziemlich gefahrlos, da allgemein nur geringe Anfangsinvestitionen nötig sind. Der Warenbedarf kann minimiert werden, da beim Onlinehandel, anders als beim Ladenlokal, nicht die Regale gefüllt werden müssen, sondern der Shopowner investiert nur in einen Lagerbestand, den dieser tatsächlich für das aktuelle Geschäft benötigt. Selbst auf teures Shopmobiliar kann verzichtet werden. Genug Gründe, es mit einen Onlineshop zu versuchen.

-Anzeige-

Welche Online-Shops sind vielversprechend?

Das können Shops mit moderner, aktueller Mode sein, Nischenprodukte, für die es weniger Anbieter gibt, aber auch gebrauchte Artikel sind gut verkäuflich, wie beispielsweise gebrauchte Konsolen, Handhelds, Games und sonstiges Zubehör.

Auch interessant  Call of Duty: Infinite Warfare - Deutscher Trailer mit allen Multiplayer-Details

So erstellt man sich einen beeindruckenden Webshop

Ganz ohne Professionalität funktioniert es natürlich auch beim eigenen Shop nicht. Schließlich gibt es inzwischen viele Shops, von denen man sich deutlich abheben muss, wenn man Erfolg haben will. Mittlerweile sind die Onlinekunden an benutzerfreundliche E-Commerceseiten gewöhnt, sodass unattraktive Webshops keine längere Verweildauer mehr generieren können. Bevor der Kunde noch unsere überzeugenden Angebote gesehen hat, ist dieser schon wieder weg. Was also tun, wenn man nicht selbst der große Freak im Webseiten erstellen ist? Natürlich möchte auch niemand viel Zeit mit der Erstellung eines Online-Shops verbringen, viel lieber will man kurzfristig mit seiner neuen Geschäftsidee loslegen.

Mit ein wenig Hilfe vom Shopify richtet man sich in wenigen Minuten einen beeindruckenden Webshop ein. Aus deren Drag-and-Drop Baukastensystem kann man sich über 100 kostenlose und professionelle Vorlagen und Designs für den eigenen Online-Shop auswählen. Dabei nutzt man die Bilder, Farben und Schriftarten, die einem gefallen und die die eigene Marke perfekt zur Geltung bringen.

Dazu gehören:

– ein umfassendes Dashboard, das eine detaillierte und ganzheitliche Sicht auf das eingerichtete Unternehmen bietet, wie den Umsatz und die Bestellungen. Dazu gehört auch ein automatisiertes Marketing, eingebaute SEO-Funktionen und kostenloses Lernmaterial, das dem Shopowner hilft, der Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein.

– mobile Apps, ein automatisierter Versand und ganz vieles mehr. Als kostenlose Testversion kann erst alles eingehend getestet werden, bevor ein Tarif gewählt wird.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

-Anzeige-

Hinterlasse einen Kommentar