Publisher Theme
I’m a gamer, always have been.

Zurück zu den Wurzeln – Glücksspiel in GTA: San Andreas

0

Sicher, aktuelle Titel von Rockstar dominieren die Videospielwelt. Grand Theft Auto 5, Red Dead Redemption 2 und bald dann auch GTA 6. Den ganz besonderen GTA-Flair allerdings gab es schon 2004. Am 26. Oktober kam der legendäre fünfte Teil der Videospielreihe von Rockstar Games auf den Markt. Heute gibt es ihn nicht nur am PC, diversen Sony- und Windows-Konsolen, sondern ebenfalls auf Android und iOS. Verblüffend daran: Das Glücksspiel ist scheinbar immer Teil der Spielerfahrung, die der US-amerikanische Computerspielpublisher offeriert.

Was ein tolles Gefühl war es vor nun fast 16 Jahren, als das erste Mal mit „CJ“, Carl Johnson, durch Los Santos gecruised werden konnte. Dabei gehört GTA: San Andreas immer noch zu den beliebtesten Titeln. Die Welt war bereits für damalige Verhältnisse riesig. Da der Protagonist erstmals auch schwimmen und tauchen sowie ebenso über diverse Dinge klettern konnte, war nahezu jeder Bereich der Spielwelt erreichbar. Zwar war zu Beginn nicht die gesamte Stadt zugänglich – später im Spiel jedoch gab es keine Punkte mehr, die den Spieler zurückhielten. Eine besondere Beschäftigung, neben Story-Missionen und dem Daten von Frauen, waren die Spielautomaten, die sich in Clubs, Geschäften und Bars finden.

Neben Pferderennen, wie sie sich unter der Kreuzung Mulholland in Los Santos spielen lassen, gibt es auch klassische Glücksspiele. Ähnlich wie im realen Leben bei JackpotCity, wo sich ein breites Spektrum an Spielen mit dem Extra an Nervenkitzel anbietet, finden sich ebenso in GTA: San Andreas Spielautomaten, Video-Poker, Blackjack, Roulette oder ein Glücksrad. Der Unterschied zwischen dem „echten“ Casino und dem im Spiel, ist, das sich tatsächlich Geld gewinnen lässt. Zwar wird immer noch Glück benötigt – dennoch offeriert ein Online-Casino die Option, den einen oder anderen Euro zu vermehren. Bewusst muss jedoch sein, dass hier ebenso Bares verloren gehen kann. Das wiederum ist im Videospiel nicht besonders dramatisch.

Blackjack in GTA: San Andreas

So wie im klassischen Casino muss der Spieler mit den Karten 21 Punkte erreichen, aber nicht mehr. Zudem muss er mehr haben, als der Dealer selbst. Bude, Dame, König, also alle Bildkarten, sind 10 Punkte wert. Ein Ass hingegen 1 oder 11 Punkte, je nach Situation. Ein Unentschieden wird „Push“ genannt. Dabei gehen die Einsätze an die jeweiligen Parteien zurück.

Video-Poker

Auch diese Spielart gibt es im Videospiel von Rockstar Games. Gespielt wird nach Standardregeln. So wird eine Wette platziert und anschließend erhält der Spieler fünf Karten. Daraus muss eine bestimmte Kombination geformt werden, um zu gewinnen. Karten, die nicht benötigt werden, können getauscht werden. Ein großer Unterschied zum Video-Poker in GTA: San Andreas und dem echten Video-Poker besteht darin, das im Spiel alle Karten geändert werden können.

Glücksrad

2019 fügten die Entwickler in GTA 5 Online ein Glücksrad hinzu. Hier kann der Spieler täglich einmal drehen, um den Hauptgewinn einzukassieren. Das Glücksrad in GTA: San Andreas funktioniert ein wenig anders. Hier gibt es 53 Einteilungen. Dabei kommen 23 mit einem Gewinn von 1 Dollar, 15 mit 2 Dollar, acht mit 5 Dollar, vier mit 10 Dollar und zwei mit 20 Dollar. Ebenso gibt es eine Division mit einem Sternchen darin. Am Ende entscheidet jedoch auch hier der Zufall über Gewinn oder Niederlage.

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Hinterlasse einen Kommentar