Publisher Theme
I’m a gamer, always have been.

Funk-Zubehör – müssen Gamer mit Verzögerungen rechnen?

0

Gamer sind für maximalen Spielspaß nicht nur auf einen leistungsstarken PC und einen Bildschirm mit guter Auflösung angewiesen, sondern auch auf das passende Zubehör. Gaming-Zubehör gibt es angefangen von der Tastatur über Lautsprecher bis hin zu den Boxen in Hülle und Fülle. Die Auswahl an Modellen und Herstellern ist so groß, dass es selbst eingefleischten Gamern schwerfällt, sich für eines der vielen Angebote zu entscheiden. Eine Lösung, die damit immer mehr ins Bewusstsein der Gamer rückt, ist das Funk-Zubehör.

Kabellos für mehr Flexibilität

Die klassische Tastatur und PC-Maus werden per Kabel mit dem Tower verbunden. Der Anschluss geht rasch und meist erkennen die PCs vollkommen automatisch, welches Zubehör sich dahinter verbirgt. Doch die langen Kabel haben ihre Tücken. Schnell schaffen sie in Verbindung mit weiterem Gaming Equipment Unordnung auf dem Tisch. Obendrein schränken sie den Handlungsspielraum natürlich auch immer in gewissem Umfang ein.

-Anzeige-

Um sich hier mehr Flexibilität zu verschaffen, lohnt sich der Griff zu Funk-Zubehör. Das Bluetooth-Zubehör wird in der Regel im Gaming-Set angeboten, sodass mit dem Kauf Tastatur und Maus gemeinsam erneuert werden können. Gerade in den letzten Jahren haben die Hersteller ihr Gaming-Funk-Zubehör erheblich weiterentwickelt. Die Vorzüge zeigen sich vor allem bei der Anwendung. Da dieses Zubehör ohne Kabel auskommt, lassen sich Tastatur und Maus beliebig auf dem Schreibtisch ablegen. In der Regel überbrücken die Funkverbindungen auch größere Distanzen, sodass beispielsweise auch auf einen anderen Tisch ausgewichen werden kann.

Verbesserungen bei der Übertragung

Lange Zeit hatte Funk-Zubehör für Gamer einen entscheidenden Nachteil: Die Übertragung der Eingabe ging nur mit Verzögerung einher. Was bei der klassischen PC-Nutzung kaum relevant ist, ist für Spieler entscheidend, denn hier geht es häufig um Bruchteile einer Sekunde. Die Hersteller haben die so entstehenden Nachteile erkannt und haben gerade an der Übertragungsgeschwindigkeit Hand angelegt. Mittlerweile sind die Verzögerungen bei der Funkübertragung so gering, dass sie selbst für die Gamer nicht mehr wahrnehmbar sind. Hierfür sind immer mehr Zubehörsets mit der Lightspeed-Technologie versehen.

Bei ihr handelt es sich um einen proprietären Funkübertragungsweg. Sowohl Maus als auch Tastatur, die mit der Lightspeed-Technologie arbeiten, sind mit kabelgebundenen Modellen gleichzusetzen. Gamer sollten bei der Auswahl der Zubehörsets darauf achten, dass hier mit einer richtigen Maus gearbeitet wird. Touchpads bieten nicht den Bedienkomfort, der von der klassischen Maus ausgeht. Die Installation der Bluetooth Gaming Sets geht in den meisten Fällen leicht von der Hand. Immer mehr Hersteller setzen hier auf die Plug&Play Funktion, durch die einer automatischen Erkennung und Installation nichts im Weg steht.

Die Funktastaturen sind mittlerweile ähnlich niedrig wie die kabelgebundenen Modelle. Das ist für Gamer wichtig, die lange Zeit am PC verbringen. Um die Hände zu entlasten und Ermüdungserscheinungen vorzubeugen, setzen die meisten Hersteller auf eine Höhe von maximal 25 mm.

Natürlich wird auch bei diesem Gaming-Zubehör nicht nur auf die technischen Raffinessen geachtet, sondern auch auf Details wie Licht und Formgebung. So sorgen kleine LEDs in der Maus beispielsweise für das richtige Feeling. Gerade bei der Funkmaus wird weiterhin sehr viel Wert auf eine ergonomische Form gelegt, um eine gewisse Entlastung zu schaffen.

Artikelbildquelle: Pixabay.com / CG_erious / https://pixabay.com/de/photos/tastatur-led-gaming-beleuchtet-3913008/

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

-Anzeige-

Hinterlasse einen Kommentar