Xbox One Scorpio laut Entwickler deutlich besser als die PS4 Pro

0
54
Credit: Microsoft

Die Sony PlayStation 4 Pro ist mittlerweile seit ein paar Monaten verfügbar, trotz durchaus positiven Reviews hat es auch Kritik gegeben. Vor allem der Umstand, dass die Konsole fast ausschließlich 4K-Upscaling und kein natives 4K bietet, wird als Grund zur Kritik genommen.

Xbox One Scorpio als komplette Next-Gen-Konsole

Dies sieht auch Thomas Mahler, CEO von Moon Studios, dem Entwickler des Indie-Hits Ori and the Blind Forest, so, der in einem Forum Kritik an der PS4 Pro geäußert hat. Für ihn sei die neueste PS4-Variante nur ein halbherziges Upgrade.

Credit: Microsoft

Anders betrachtet Mahler hingegen die Xbox One Scorpio, bei der es sich um eine echte und komplette Next-Gen-Konsole handeln soll. Nur weil diese auch eine Abwärtskompatibilität zu älteren Spielen bietet, sollte diese nicht auf ein Level mit der PS4 Pro gestellt werden.

PlayStation 4 Pro nur ein halbherziges Upgrade

Die deutlichen Aussagen sind definitiv interessant, zumal es auch andere Entwickler geben könnte, die in die gleiche Kerbe schlagen. Insbesondere die Tatsache, dass die Xbox One Scorpio natives 4K bieten soll und deutlich mehr Leistung bringen sollte als die PS4 Pro, sind hier als Pluspunkte der kommenden Microsoft-Konsole zu nennen.

Große Unterschiede könnten sich hierbei zeigen, wenn die Entwickler die Möglichkeiten der Scorpio-Xbox ausreizen und die Ergebnisse deutliche Unterschiede im Vergleich zur jeweiligen PS4-Pro-Version aufzeigen. Dann nämlich könnte Sony gegenüber dem größten Konkurrenten ins Hintertreffen geraten.

Quelle: Gamespot – Bild: Microsoft