Xbox-Chef: Super Mario für die Xbox gerne gesehen

0
58
Credit: Microsoft

Was die Portierung von Minecraft für die Nintendo Wii U anbelangt, haben Microsoft und Nintendo eng zusammengearbeitet, was Xbox-Chef Phil Spencer nun in einem Interview noch einmal mit lobenden Worten hervorgehoben hat. Zudem wurde die Option künftiger Kooperationen diskutiert.

Xbox-Chef würde Super Mario für die Xbox lieben

Zunächst einmal hat Spencer angeboten, Nintendo etwa Charaktere wie Banjo von Banjo & Kazooie, das Microsoft mit dem Kauf von Rare in sein Portfolio aufgenommen hat, für Nintendo-Spiele wie Super Smash Bros. zur Verfügung zu stellen.

Credit: Microsoft
Credit: Microsoft

Keine Sekunde würde Spencer laut eigener Aussage zögern, würde man bei Nintendo mit dieser Idee auf Microsoft zukommen. Gleichzeitig ließ der Xbox-Chef wissen, dass man bei Microsoft auch auf Kooperationen anderer Art positiv reagieren würde, da Nintendo das wohl beste Portfolio an Eigenkreationen und Helden weltweit hat.

Nintendo weiterhin an exklusiven Spielen interessiert

So würde Spencer Super Mario sehr gerne auf der Xbox sehen, auch weitere Spiele wie Donkey Kong oder The Legend of Zelda wären für Microsoft natürlich interessant. Auf lange Sicht könnten die Kooperationen zwischen Nintendo und Microsoft tatsächlich in diese Richtung schlagen.

Dazu müsste die kommende Nintendo Switch aber vermutlich ein großer Flop werden und Nintendo sein Mantra ablegen, seine Helden nahezu ausschließlich exklusiv für die eigenen Plattformen anzubieten. Wie realistisch das ist, sei einmal dahingestellt.

Quelle: Gamespot – Bild: Microsoft