Tom Clancy’s Ghost Recon: Wildlands – Riesige Open-World-Map versprochen

1
39
Credit: Ubisoft

Rund um Tom Clancy’s Ghost Recon: Wildlands gab es zuletzt wenige Informationen zu finden, nun hat Publisher Ubisoft aber nicht nur einen neuen Trailer (weiter unten zu sehen) zu bieten, sondern auch weitere Details über die spielbare Karte veröffentlicht.

Tom Clancy’s Ghost Recon: Wildlands: Mit riesiger Open-World-Map

Laut Ubisoft wird die Open-World-Karte die größte sein, die es bisher in einem Action-Adventure mit Open-World-Charakter gegeben hat. Mit 21 verschiedenen Territorien, die sich etwa in Beschaffenheit und Umwelt unterscheiden, soll für jeden Geschmack etwas geboten werden.

Damit aber nicht genug, denn das Spiel, das in Bolivien spielt, soll nicht nur eine große Map bieten, sondern auch lebendig wirken. Dazu hat sich Ubisoft überlegt, die NPCs für jede Region so zu gestalten, als würden diese ein komplett eigenständiges Leben führen, was für eine lebendige Welt sorgen soll.

Verkaufsstart am 07. März 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC

Auf den Markt kommen wird der neueste Ableger der Ghost-Recon-Reihe am 07. März 2017, also deutlich nach Weihnachten. Dennoch dürfte dies einem großen Erfolg nicht im Wege stehen, wie Ubisoft in diesem Jahr mit The Division selbst erfahren hat.

Geplant ist der Release von Wildlands für die Sony PlayStation 4, die Microsoft Xbox One sowie den PC. Speziell die Aufmachung als Open-World-Titel dürfte dafür sorgen, dass das Spiel ebenfalls zu einem großen Erfolg wird.

Quelle: Polygon – Bild: Ubisoft

1 KOMMENTAR