Sony PlayStation 4: Im November höhere Verkaufszahlen als Xbox One

0
69
Credit: Sony

In den vergangenen Monaten hat sich die Microsoft Xbox One besser verkauft als die PlayStation 4, in den USA lag die Xbox One genauer gesagt seit Juli vorne. Auch am wichtigen Black Friday dieses Jahres konnte sich Microsoft vor Sony schieben.

Sony PlayStation 4: In den USA im November meistverkaufte Konsole

Laut einer Vorabmeldung der NPD Group ist Erfolgsserie für Microsoft im November 2016 aber gerissen. Auch ohne genaue Zahlen zu nennen hat das Statistik-Unternehmen mitgeteilt, dass die Sony PlayStation 4 im November vor der Xbox One lag.

Credit: Sony
Credit: Sony

Die genauen Zahlen sollen erst im Laufe des Woche veröffentlicht werden, für Sony ist die Vorabmeldung aber definitiv ein Grund zur Freude. Immerhin steht das japanische Unternehmen im wichtigen Weihnachtsgeschäft nun vor dem größten Rivalen.

Xbox One war seit Juli auf Platz 1 der Verkaufscharts

Wie bereits zu Beginn erwähnt lag Microsoft mit seiner Xbox One in den USA seit Juli vor der PlayStation 4, auch die PlayStation 4 Pro konnte dies zuletzt nicht ändern. Im November hingegen liegen die Sony-Konsolen vorne, wenngleich bisher nicht bekannt ist, welchen Anteil die PS4 Pro am Erfolg hat.

Dies dürfte sich in den kommenden Tagen aber durch den offiziellen Bericht der NPD Group ändern, der genaue Zahlen beinhalten soll. Trotz des aktuellen Erfolgs dürfte Microsoft mit besseren Aussichten in die Zukunft schauen, immerhin wird die Project Scorpio Xbox One mit dem Versprechen auf den Markt kommen, natives 4K zu bieten.

Quelle: Gamespot – Bild: Sony