Pokémon Go: Legendäre Pokémon bis Ende 2017 geplant

by

Mit Pokémon Go haben Niantic und Nintendo einen gewaltigen Erfolg eingefahren, der im Laufe der Zeit immer weiter ausgebaut werden dürften. Insbesondere durch neue Updates, speziell jene, die neue Monster mit sich bringen, wie etwa das letzte Update mit Pokémon aus der Johto-Region.

Pokémon Go: Legendäre Pokémon kommen bis Ende des Jahres

In einem Interview mit Wired hat Niantic-CEO John Hanke nun weitere Updates bis zum Ende des Jahres versprochen. Diese werden abermals neue Pokémon mit sich bringen, die diesmal sehr viele Spieler reizen sollten – es handelt sich nämlich um legendäre Pokémon.

Pokemon Go

Pokemon Go

Wie Hanke weiterhin verlauten ließ, sollen aber nicht alle legendären Pokémon der ersten beiden Generationen auf einen Schlag hinzugefügt werden. Stattdessen sei erst einmal zu erwarten, dass mit Mewtu, Mew, Arktos, Zapdos und Lavados die legendären Monster aus der ersten Generation verfügbar sein sollen.

Zahlreiche weitere Updates als Möglichkeiten der Erweiterung

Weitere Updates ab 2018 sind natürlich ebenfalls zu erwarten, die dann Ho-oh, Lugia oder Celebi, die legendären Pokémon aus der zweiten Generation, mit sich bringen dürften. Somit kann Niantic immer mehr Monster in Pokémon Go integrieren und die Spieler bei Laune halten.

Aktuell stehen in Pokémon Go 225 verschiedene Monster zur Verfügung, insgesamt gibt es aber (Stand heute) 802 Pokémon. Somit hat Entwickler Niantic noch einige Möglichkeiten für künftige Updates, die den Umfang des mobilen Spiels erweitern.

Quelle: Polygon – Bild: Niantic