PlayStation 4 Pro: 4K-Titel meist mit Upscaling, Sony sieht keine Probleme

2
57
Credit: Sony

Die Sony PlayStation 4 Pro setzt bei den angekündigten Neuerungen vor allem auf den Aspekt 4K. Das ist nicht verwunderlich, immerhin lockt der Begriff 4K-Gaming doch mittlerweile viele Spieler hinter dem Ofen hervor.

PlayStation 4 Pro: Native 4K-Titel werden Ausnahme

In einem Interview mit DigitalSpy hat sich PlayStation-Chef Andrew House nun zu Wort gemeldet, was das 4K-Konzept der PS4 Pro anbelangt. So ließ House wissen, dass seines Wissens nach die meisten Spiele für die PS4 Pro nicht in nativem 4K veröffentlicht werden.

Credit: Sony
Credit: Sony

Stattdessen sollen die meisten Titel auf 4K-Upscaling, also 1080p nativ auf 4K hochgerechnet, zurückgreifen, was laut House aber kein Problem sei. Immerhin sei die wichtigste Frage hierbei, ob die Spieler einen Unterschied zwischen 4K nativ und 4K-Upscaling sehen würden.

Upscaling oder nativ: Sony sieht kaum Unterschiede

Für Sony scheint das Ganze keine große Sache zu sein, sondern eher ein Thema der Begrifflichkeit. Zudem sei es nicht irreführend, wenn Sony mit 4K wirbt, dieses aber bei den meisten Spielen nicht nativ angeboten wird. Dass es technisch gesehen und auch durchaus vom Auge her große Unterschiede zwischen nativem 4K und hochgerechnetem 4K geben kann, wurde nicht erwähnt.

Quelle: DigitalSpy

2 KOMMENTARE