AMD Radeon RX 500: Verkaufsstart am 18. April 2017 möglich

0
68
Credit: Amazon

Mit den neuen AMD-Ryzen-CPUs hat AMD bereits interessante Prozessoren auf den Markt gebracht, nun sind neue Grafikkarten eingeplant. Und zwar handelt es sich um die neue Serie AMD Radeon RX 500, die laut neuen Informationen ab dem 18. April 2017 verkauft werden soll.

AMD Radeon RX 500 soll am 18. April 2017 erscheinen

Offiziell bestätigt worden ist das Datum allerdings noch nicht, mehrere Berichte lassen aber auf die Echtheit schließen. Sollte die aktuellen Informationen zutreffend sein, würde AMD seine Serie AMD Radeon RX 500 ein Stück weit früher auf den Markt bringen als zuvor gedacht.

Credit: Amazon

Die vorangegangene Generation der AMD Radeon RX 400 ist im Juli 2016 auf den Markt gekommen, das neue Update wäre demnach nach nur neun Monaten erfolgt. Geplant sind dem Vernehmen nach vier Modelle: die Radeon RX 550, Radeon RX 560, Radeon RX 570 und Radeon RX 580.

Konkurrenz zwischen Nvidia und AMD sehr interessant

Die Preise sollen zwischen 99 US-Dollar (für die RX 550 in der günstigsten Variante) bis zu 279 US-Dollar (teuerste Variante der RX 580) liegen. Damit ist klar, dass AMD hier nicht etwa die Nvidia GeForce GTX 1080 Ti angreift, sondern sich eher an der (oberen) Mittelklasse orientiert.

Dies lässt sich auch daran erkennen, dass die neuen RX-500-Modelle allesamt auf den Polaris-Chip setzen. Die leistungsstärkeren Vega-Modelle sollen im Laufe des Jahres auf den Markt kommen. Mit AMD Vega soll das US-Unternehmen dann einen Angriff auf die Nvidia-Flaggschiffe planen.

Quelle: Gamespot – Bild: Amazon

Sapphire Nitro+ Radeon RX 480 Grafikkarte (8 GB, GDDR5 Speicher, 256 bit Memory Bus, 225W, PCI-Express 3.0)
  • Kühlung: Dual-X-Lüfter, 95 mm, Zwei Kugellager
  • Formfaktor: 2 Slots belegt
  • Betriebssystem: Windows 10, 8/8.1, 7
  • Systemanforderungen: 500 Watt-Netzteil (Empfehlung), 1 x 8-poliger AUX-Stromanschluss, CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk für Softwareinstallation

Letzte Aktualisierung am 28.08.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API